2. Juli 2015

Viel zu heiß ...

Nicht nur Deutschland leidet unter der Hitze, sondern auch Yellowstone. In Gardiner war es in den letzten Tagen auch immer über 30° C heiß.
Da sehnt man sich zurück nach diesen Temperaturen ... naja, vielleicht nicht jeder, und vielleicht auch nicht ganz so tief ...


In diesem Sinne - cool bleiben.


19. Juni 2015

Yellowstones weiße Hirschkuh ist wieder da

Die weiße Hirschkuh ist schon seit drei Jahren in Yellowstone unterwegs und immer wieder ein beeindruckendes Bild. (Fotos © Jeremy SunderRaj)



Foto vom Lamar Valley (Foto © Kathie Lynch)


17. Juni 2015

Streit um die Bisons im Yellowstone-Nationalpark

Es könnte eine Idylle sein. Schneebedeckte Ausläufer der Rocky Mountains thronen über wilden Flüssen und Seen. Und in der Bergluft Montanas mischt sich der feine Duft von Indianer-Beifuß mit dem würzigen Geruch dichten Bisonfells. Mehr als 100 Weibchen kommunizieren in leisen Grunzlauten mit ihren neugeborenen Jungen. Aber nach 16 Kilometern Gewaltmarsch brechen die ersten Kälbchen zusammen. Erwachsene Tiere gehen in Frontstellung zu den Cowboys, die sie seit Stunden durch Kiefernwald, Wasser und über Highways treiben; auch Schreie und Lassoschläge richten nichts mehr aus.
Mehr ...

 
Bisonmutter mit ihrem gerade geborenen Baby (Foto © Elli Radinger)


Mike Mease, der oberste Bisonschützer (Foto © Elli Radinger)

Informationen zur Buffalo Field Campaign mit zahlreichen Videos finden Sie hier ...


3. Juni 2015

Überlebenskampf

Das Leben ist ein Überlebenskampf in Yellowstone. Dieser Bison hat eine Stunde lang gekämpft, um aus dem schlammigen Blacktail Pond herauszukommen. Er hat es schließlich geschafft.
Der See dort ist tückisch. Schon in meinem Buch "Wolfsküsse" habe ich beschrieben, wie eine Bisonkuh im Schlamm verendet ist und ihr Kalb versucht hat, auf ihr stehend zu überleben. Es war ein langer, qualvoller Kampf, den das Kalb nicht überlebt.
Bisons sind erstaunlich "tough", wenn es ums Überleben geht.
(Fotos: Doug McLaughlin)






31. Mai 2015

Zwei Wölfe nahe Yellowstone gewildert. Belohnung!

Wilderer haben zwei Wölfe nahe Yellowstone erschossen.

Mehr hier ...

Es wurde eine Belohnung von 2.000 $ ausgesetzt

Yellowstone: neue Verkehrsregelung wegen Schwarzbärenfamilie

Soooo ist es viel besser. Statt Touristen-Chaos wird jetzt die Brücke von Rangern und Hilfskräften kontrolliert und abgesperrt, damit die Schwarzbärenfamilie in Ruhe über die Brücke kann.


Da die Leute sehr uneinsichtig sind, hat der Parkservice die Yellowstone-Brücke nun für FUSSGÄNGER GESPERRT. Bravo!

26. Mai 2015

TV-Tipp: Amerikas Naturwunder: Yellowstone

arte, 2.6.15, 18:25 Uhr

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die so atemberaubend sind wie der Yellowstone-Nationalpark. Schon früh erkannte man seine Besonderheit und so wurde er als erster Nationalpark der USA unter Schutz gestellt. Nicht nur seine Artenvielfalt, seine unendlichen Wälder und weitläufigen Täler suchen ihresgleichen, der Park besticht auch durch seine einzigartige Lage. Er liegt auf dem weltweit größten aktiven Supervulkan. Dadurch bietet er weltberühmte Naturphänomene wie den Old Faithful Geysir oder die Grand Prismatic Spring, eine Thermalquelle, die abhängig von Mikroorganismen und Jahreszeit in unterschiedlichen Farben leuchtet.
Die beiden Naturfilmer Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg habe ich während der Dreharbeiten in Yellowstone kennengelernt und darüber auch auf meinem Blog berichtet. Ich weiß, wie viel Zeit, Arbeit und Herzblut sie in den Film gesteckt haben.
Schön, dass er jetzt fertig ist.

Weitere Infos hier ...